Logo

Herbstklang

Vernissage am Dienstag, 25. Oktober 2016, 19 Uhr

Die Doppelausstellung zeigt Bilder von Irene und Herbert Hanauer, die während Reisen quer durch Europa und bei fotografischen Exkursionen in der Oberpfälzer Heimat entstanden sind.

»Ziel war es immer, unsere Eindrücke des Gesehenen festzuhalten, fotografisch zu interpretieren und dem späteren Betrachter ein Nachempfinden zu ermöglichen. Gerade die vierte Jahreszeit hat uns schon immer durch die überschwängliche Farbigkeit der Natur und die Ahnung des nahenden Stillstandes während der Winterzeit fasziniert.

Nach einem erfüllten Jahr gibt uns die Stille des Novembers Gelegenheit in uns selbst zu hören und über den Sinn und die Endlichkeit unserer Existenz nachzudenken.«

Zu den Fotografen:

Herbert Hanauers Aufnahmen entstanden und entstehen mit Mittel- und Großformatkameras auf dem tradionellen Medium Film. Die eigenhändige individuelle Ausarbeitung in der Dunkelkammer bringt Bilder hervor, bei denen kein Abzug dem anderen gleicht. Vielmehr ist die Interpretation eines Negativs von der Tagesform und dem aktuellen Gemütszustand des Laboranten abhängig. So entstehen Unikate,von denen es heutzutage leider immer weniger gibt.

Irene Hanauer arbeitet seit seit etwa 10 Jahren mit Begeisterung mit Digitalkameras, die eine höhere Spontaneität und Freiheit der Fotografie erlauben: Gibt doch die Option einer späteren Nachbearbeitung weitere Gestaltungsmöglichkeiten an die Hand, die auf dem analogen Medium nur eingeschränkt zur Verfügung stehen.

»In jedem Fall sehen Sie hier echte Fotografien,die das Gesehene nachvollziehbar wiedergeben: Was Sie sehen, war zum Zeitpunkt der Aufnahme auch wirklich da. Lediglich die Interpretation der vorgefundenen Szenerie spiegelt den persönlichen Eindruck des Fotografen wider.«

Herbstklang

Aufbruch

Aufbruch

Fotografien von Sonja Huber

Vernissage am 04.12.2018, 19 Uhr

Finissage am 29.01.2019, 19 Uhr

huber_karte.pdf

Programm Dezember 2018 - Februar 2019

Programm Dezember 2018 - Februar 2019

Unser monatliches Programm finden Sie auch persönlich bei uns im Quo vadis?

programm_2019_01_web.pdf

aufatmen

aufatmen

Das Bibelwerk Linz bietet gemeinsam mit Quo vadis? und zahlreichen weiteren PartnerInnen in der Advent- und Weihnachtszeit Impulse zum Innehalten an. Bis zum 26. Dezember wird täglich ein biblischer Gedanke (aus einem der liturgischen Texte des Tages) aufgegriffen und jeweils mit einem meditativen Bild und einem aktualisierenden Text ins Hier und Heute geholt. Bis zum 6. Jänner erscheinen die Impulse dann noch zu den Sonn- und Feiertagen. Die Mail-Aktion ist kostenlos, beginnt mit dem 1. Adventsonntag und endet automatisch am 6. Jänner. Anmeldung unter: www.bibelwerklinz.at/aufatmen

Quo vadis? auf Facebook

Sie finden uns und unsere aktuellen Veranstaltungen auch auf Facebook

Facebook