Logo

Reform - Kunstinstallation von Sr. M. Pietra Löbl vom 14. - 28. November 2017

 „REFORM ist eine planmäßige Neuordnung, Umgestaltung, Verbesserung des Bestehenden

(ohne Bruch mit den wesentlichen geistigen und kulturellen Grundlagen)“

Der Duden

 Der Begriff der Reform ist durch den 500. Jahrestag der Reformation sehr präsent. Und wie sieht es mit der persönlichen Re-Form aus? Wenn „Form“ das Wesen einer Sache ist, das Originelle und Einzigartige – wie kann Re-Form dann dazu beitragen, genau diese Form ans Licht zu bringen? Wie kann ich ich werden? Wie kann ich meine Berufung finden? Wie kann das ins Leben kommen, was Gott in mir grundgelegt hat?

Diesen Fragen nachzugehen – dazu lädt die Installation der Franziskanerin Sr. M. Pietra Löbl ein!

Vernissage:                                          14. November 2017, 19 Uhr

Resümee:                                             28. November 2017, 19 Uhr

Zur Person:

1965 geboren in Ulm, 1984-1989 Ausbildung und tätig als Pharmazeutisch–Technischen Assistentin,

1989 Eintritt in die Kongregation der Franziskanerinnen von Sießen, 1993-2000 Studium an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart bei den Professoren Joachim Hämmerle, Horst  Bachmayer, Paul-Uwe Dreyer und Bildhauerei bei Professor Micha Ullman, seit 2000 freischaffende Künstlerin im Kloster Sießen,

seit 2013 Mitglied im Künstlerbund Baden Württemberg e.V.

 

Heldenreise - Wenn das Leben anklopft und
auf meine Antwort wartet

Heldenreise - Wenn das Leben anklopft und<br />
auf meine Antwort wartet

„Eigentlich müsste ich zufrieden sein. Doch ist das schon alles?“ Helden und Heldinnen sind nach Joseph Campbell Menschen, die sich trauen, dem Ruf ihres Herzens zu folgen. Sein Konzept zeigt anhand von Sagen, Mythen und epochaler Literatur, welche charakteristischen Stationen uns begegnen, wenn wir uns trauen, tatsächlich aufzubrechen. Kursleiter: Mag. Radoslaw Celewicz Beitrag 10,- Euro/Vormittag, geschlossener Teilnehmerkreis, Anmeldung unter office@quovadis.or.at Samstag, 6. Oktober 2018, 10:00–12:00 Uhr weitere Termine: 20.10, 3.11, 17.11.

Programm September-November 2018

Programm September-November 2018

Unser monatliches Programm finden Sie auch persönlich bei uns im Quo vadis?

qv-programm_2018_09-11_3.pdf
Quo vadis? auf Facebook

Sie finden uns und unsere aktuellen Veranstaltungen auch auf Facebook

Facebook

STANDORT

STANDORT

48°12’32’’ N  16°22’27’’ E

Über den Dächern von Wien - Sigrid Jonak 11.September 2018 - 9.Oktober 2018 Die Ausstellung umfasst 23 Bilder, welche Wien und den Stephansdom, hoch oben auf den Dächern, von weniger bekannten Standorten zeigen. Jedes Bild ist, bewusst und gewollt, in einer anderen Technik der Acrylmalerei ausgearbeitet. Die unterschiedlichen Malweisen und Farbgebungen lassen die Werke in einer ungewohnten Perspektive erscheinen. Dieser Zyklus lädt ein zu verweilen und inne zu halten, und auch über die zentrale Frage unseres Lebens „Wo stehe ich?“, nachzudenken.

standort_karte_03.pdf




Pilgern im Quo vadis?

Pilgern im Quo vadis?

Die neue Ausgabe von Kirchen im Zentrum hat das Thema Pilgern in der Stadt zum Thema - da ist natürlich auch das Quo vadis? mit dabei!

auszug_aus_kirchen_im_zentrum.pdf

Artikel zur Langen Nacht der Kirchen im Quo vadis?

Artikel zur Langen Nacht der Kirchen im Quo vadis?

Frau Martina Raab hat einen schönen Artikel über das Quo vadis verfasst:

http://www.ordensgemeinschaften.at/3396-neugierig-auf-das-fragezeichen

Neue Homepage Jakobsweg Wien

Neue Homepage Jakobsweg Wien

Die neue Homepage des Jakobsweg Wien ist unter www.jakobsweg-wien.at online.