Begegnung und Berufung im Zentrum

Wir sind für Sie da!
Montag–Freitag, 10–18 Uhr
Stephansplatz 6 (Zwettlerhof), 1010 Wien
ein Raum der Ordensgemeinschaften Österreichs
Quo Vadis
Quo Vadis
 

klavier intro

Die Freiwilligenbörse der Ordensgemeinschaften in Wien und Niederösterreich

Sich in einer Ordensgemeinschaft engagieren

Mit der Initiative "Ora et colabora - die Freiwilligenbörse der Ordensgemeinschaften in Wien und Niederösterreich" laden wir Sie ein, sich in einer Ordensgemeinschaft zu engagieren. Sie haben Lust sich ehramtlich zu engagieren? Hier finden Sie alle Informationen dazu! 

Den Frieden des Herzens finden | Jesus- Gebet

Zu den ersten Gebetsexperten unter den Christen zählen die sogenannten Wüstenväter und, weniger, aber auch, Wüstenmütter. Als das Christentum römische Staatsreligion wurde und etabliert war, zog es - man kann sagen: - Massen von Aussteigern in die Wüste, um dort eine radikale Form der Gottsuche zu pflegen und den Frieden des Herzens zu finden. Dort in der Wüste hatten sie es aber vor allem mit sich selbst und dem ganzen Unfrieden in sich zu tun.

Berufungsg'schichten: Mission Vertrauen

Im Quo vadis? interessieren wir uns für die Berufung von Menschen: Wie gelingt mein Leben und was hat das mit Gott zu tun? Dafür lassen wir uns von anderen erzählen, wie sie ihre Berufung gefunden haben und wie sie sie leben: Berufungsg'schichten.
Sr. Regina Köhler CJ, *1966 in Hannover, arbeitete während ihres Noviziats in der Congregatio Jesu in Wien im Quo vadis? mit. Nun schreibt sie uns aus ihrem Juniorat in Hannover, wo sie als Referentin für Spirituelle Beratung und Begleitung pastoraler Teams im Bistum Hildesheim tätig ist und für das Zentrum Maria Ward Coaching, Supervision und Gestalttherapie für Einzelne, Gruppen und Organisationen anbietet: