Fr. 9 Okt. 2020 19:30 - 21:00

Abgesagt. Die Veranstaltung kann leider nicht stattfinden. 
Mit telefonischer Anmeldung. Buddhistische Praxis zwischen Neuroforschung und mentalem Jogging. Vortrag und Workshop mit Ursula Baatz.

Der Schwerpunkt auf die Haltung der Achtsamkeit kommt aus dem Buddhismus. Heute interessiert sie u.a. Neuroforschung, Management und Militär. Hat der Achstsamkeitsboom spirituelles Potential?

Ursula Baatz ist Philosophin. Achtsamkeitslehrerin (MBSR, IPM, MSC) und Publizistin.

In der ersten Oktoberwoche (5.-9.10.2020) findet im Quo vadis? die Woche der Achtsamkeit statt. Wer Achtsamkeit einübt, lernt aufmerksam für die Gegenwart zu sein. Sich, andere und die Umwelt wahrzunehmen und Gefühle und Gedanken zuzulassen, ihnen freundlich zu begegnen und Bewertungen zunächst außen vorzulassen: das sind achtsame Haltungen. In der Woche werden im Quo vadis? von unterschiedlichen Perspektiven auf ein achtsames Leben geworfen. Herzliche Einladung sich inspirieren zu lassen. Das Programm zur ganzen Woche finden Sie hier.

Zum besseren Schutz der Teilnehmenden ist bei den Veranstaltungen des Quo vadis? bis auf weiteres die Teilnehmerzahl auf 20 Personen begrenzt. Bitte melden Sie sich zu telefonisch an: 01 5120385. (Mo-Fr 10-18 Uhr)