Osterruhe: Vom 31.3. bis 3.5. geschlossen

Das Quo vadis? bleibt von 31. März bis Sonntag, 2.Mai geschlossen. Damit halten wir die sogenannte "Osterruhe" ein. Wir wünschen Ihnen eine gesegnete Karwoche und ein schönes Osterfest! Einen österlichen Gedanken und andere spirituelle Nahrung finden Sie hier! 

Neue Ausstellung: Wer in diesem Land die Arbeit macht

Der Illustrator Daniel Lienhard portraitiert in seinen Bildmontagen arbeitende Menschen als Heilige: Frauen und Männer in systemrelevanten Berufen – unterbezahlt und ohne Wertschätzung. Ab 19. April ist die Ausstellung "Wer in diesem Land die Arbeit macht" im Quo vadis? zu besichtigen.

Berufungsg'schicht: Mein „Ja“ zu diesem Abenteuer

Im Quo vadis? interessieren wir uns für die Berufung jedes Menschen: Wie gelingt mein Leben und was hat das mit Gott zu tun? Auf dieser Suche lassen wir uns von Ordensleuten erzählen, wie sie ihre Lebensform gefunden haben: Berufungsg'schichten. In Kooperation mit dem Canisiuswerk

Osteraugen

Österliche Gedanken von Abt em. Christian Haidinger:
Wir alle kennen verschiedene Osterbräuche, wie sie dort und da verbreitet sind und auch heute noch gepflegt werden. Schon vor längerer Zeit habe ich von einem Osterbrauch gehört, der mich sehr nachdenklich machte. In Oberitalien, in der Gegend von Piemont, soll es ein Brauchtum geben, das man „Osteraugen“ nennt:

Eine Woche lang beten: die Guided Prayer Week

„Es war ziemlich genau vor einem Jahr: Der erste Lockdown wurde angesagt und ich habe das erste Mal von der Guided Prayer Week gelesen“, sagt Franziska. „Ich bin dankbar, dass diese Woche trotz allem stattgefunden hat und sich die Begleiterinnen so spontan umgestellt haben.“ Die Guided Prayer Week fand online und via Telefon statt. Aber was ist diese Woche? Hier einige Erfahrungen und Informationen.