Quality Time mit Gott

Eine Schnur mit 59 Perlen und einem Kreuzchen - das ist der Rosenkranz.
Er befindet sich bei mir immer in meiner linken Hosentasche, stets griffbereit, um während des Tages das eine und andere "Gesätzchen" zu beten - bis er komplett ist.
Was es bei diesem Gebet mit Rosen auf sich hat? Was ein sogenanntes Gesätzchen ist? Wie man mit dieser Schnur umgeht und was man damit macht?

- All das stelle ich Euch aus meinen persönlichen Erfahrungen mit diesem einfachen und doch kraftvollen Gebet vor.
Der Rosenkranz mag vielleicht als unzeitgemäß erscheinen, doch kann er helfen, die Zeit, die man ihm schenkt, zur "quality time" mit Gott zu machen.

sagt P. Johannes Haas von den Salesianer Don Bosco. Der Leiter der Salesianischen Jugendbewegung kommt am Donnerstag, 28. Oktober um 18.30 Uhr in's Quo vadis?. Der Abend ist Teil der Reihe Lehre uns beten!, in der Ordensleute Gebetsformen vorstellen, die Spiritualität in den Alltag hineinholen: Vortragsimpulse und dann gleich ausprobieren.


 Pater Johannes M. Haas SDB: Der Liturge und Sänger

Pater Johannes M. Haas SDB"Priester sein, heißt für mich, Diener sein, ohne Angst zu haben, einfach da zu sein für die Menschen, sich Zeit zu nehmen für sie, zuhören, sie begleiten, offen sein."
Johannes Maria Haas SDB wurde 1987 in Schardenberg/Oberösterreich geboren. Er besuchte das Aufbaugymnasium in Horn, das er 2007 mit der Matura abschloss. Im Canisiusheim lernte er die Salesianer und Don Bosco kennen und entschloss sich, selbst der Ordensgemeinschaft beizutreten. Nach der Vorbereitungszeit in Wien und im internationalen Noviziat in Italien legte er 2009 die Erste Profess ab. Von dort ging Johannes zum Studium der Philosophie, Theologie und der Sozialen Arbeit nach Benediktbeuern in Oberbayern. Ein sozialpädagogisches Praktikum absolvierte er im Wiener Don Bosco Haus. Er ist in der Salesianischen Jugendbewegung engagiert und ein guter Sänger. Mit seiner Stimme bereichert Johannes als Kantor öfter Feste und Gottesdienste. Das Diakonat führte ihn in die Wiener Großstadtpfarre Stadlau. Im Sommersemester 2018 hat er sein Theologiestudium in Wien abgeschlossen. Auf den Jungpriester warten schon neue Aufgaben: Pater Haas wird die österreichweite Salesianische Jugendbewegung leiten.

 P. Johannes M. Haas. © Lisa-Maria Trauer

Quelle: Pater Johannes M. Haas aus Schardenberg zum Priester geweiht (dioezese-linz.at)