Berufungsg'schichten: Ihr seid super!

Im Quo vadis? interessieren wir uns für die Berufung jedes Menschen: Wie gelingt mein Leben und was hat das mit Gott zu tun? Auf dieser Suche lassen wir uns von Ordensleuten erzählen, wie sie ihre Berufung gefunden haben und wie sie sie leben: Berufungsg'schichten. In Kooperation mit dem Canisiuswerk und meinekirchenzeitung.at Michal Klučka, Salesianer Don Bosco lässt sich als Jugendlicher taufen. Die fröhliche und wohlwollende Atmosphäre der Gemeinde zieht ihn immer mehr: auch er will, wie seine Vorbilder, radikal für andere leben.

Berufungsg'schicht Frater Lukas Agerer

Berufungsg'schichten: Aus der Fülle der Gaben leben

Im Quo vadis? interessieren wir uns für die Berufung jedes Menschen: Wie gelingt mein Leben und was hat das mit Gott zu tun? Dafür lassen wir uns von Ordensleuten inspirieren, die erzählen, wie sie ihre Lebensform gefunden haben: Berufungsg'schichten. In Kooperation mit dem Canisiuswerk. Frater Lukas Agerer ist Zisterzienser in Stift Stams. Fast 50jährig wurde der ehemalige Presseprecher Mönch in seiner Tiroler Heimat. Er erzählt uns von dem Ruf, dem er folgte:

Aus den Quellen | De Fontibus Salvatoris: Bilder von Sr. Judith Lehner

Sr. Judith Lehner (Kongregation der Schwestern vom Göttlichen Erlöser/ Bildungscampus Kenyongasse Wien) lässt mit ihren Bildern an der Spiritualität ihrer Gemeinschaft und an der lebenslange Spurensuche einer Ordensgemeinschaft teilhaben. Ihr Bilder erzählen davon, wie sie heute erlöst lebt und wie sie Jesus Christus immer wieder neu entdeckt. „Lasst freudig uns schöpfen aus den Quellen des Heils.“ Diese Freude (frei nach Jes 12) kann man an Ihren Bildern erfahren. 

Ein internationaler Freiwilligendienst mit den Ordensgemeinschaften

Eine Zeit lang an einem anderen Ort zu leben und sich dort in ein von einer Ordensgemeinschaft betriebenen Projekt einbringen – das ermöglicht ausserordentlich, die internationalen Freiwilligendienste der Ordensgemeinschaften. Was kannst du in einem internationalen Freiwilligendienst erleben? Was sind die Potentiale, und wo liegen die Herausforderungen internationaler Freiwilligendienste? Und: Warum ist es besonders spannend, einen internationalen Freiwilligendienst mit einer Ordensgemeinschaft zu absolvieren? Wir haben bei Nadja, die 2019 einen Freiwilligendienst als Missionarin auf Zeit (MaZ) mit den Salvatorianern absolviert hat nachgefragt.

Steyler Pilgertage in Südtirol von 18. bis 23. Juli 2021

O yes! Ois beginnt in Oies… Die Steyler Missionare und Missionsschwestern laden junge Erwachsene ein, Tage in der Heimat des Hl. Josef Freinademetz zu verbringen. Er war einer der ersten Steyler China-Missionare. Von seinem Geburtshaus in Oies (Abtei) im Gadertal aus erkunden die Teilnehmer/innen die Gegend und machen sich auf die Suche nach der Botschaft des Heiligen für uns heute.