Begegnung und Berufung im Zentrum

Wir sind für Sie da!

Montag-Freitag, 10-18 Uhr


Stephansplatz 6 (Zwettlerhof), 1010 Wien
ein Raum der Ordensgemeinschaften Österreichs
Quo Vadis
Quo Vadis
 

Im.Puls - Ausstellung von Astrid Friedl

Im.Puls: Unter diesem Titel sind ab 12. Mai im Quo vadis? Werke der Wiener Künstlerin Astrid Friedl zu sehen. Ausgehend vom kreativen Akt des Schaffens knüpft die Künstlerin Verbindungen zu Themen wie Schöpfung, Leben und Sein bis hin zu Medizin und Heilung. Erfahren Sie hier mehr über den Prozess, die Künstlerin und die Termine. 

Den Tag unterbrechen: Regelmäßige Angebote im Quo vadis

Jeden Tag 15 Minuten innezuhalten, oder einmal in der Woche 1 Stunde in Stille zu sein, oder zweimal im Monat sich zum Theaterspielen treffen: Ganz unterschiedlich sind die Einladungen, welche wir im Quo vadis? regelmäßig aussprechen. Lesen Sie hier mehr über diese Angebote, die jeden Tag, jede Woche oder jedes Monat stattfinden. 

Werde, wer Du sein kannst! Gebetsbroschüre

12 Menschen erzählen, wie sie ihren Weg mit Gott gehen und welche Gebetstexte sie dabei in besonderer Weise begleiten. Diese Gebetsbroschüre ist anlässlich des Weltgebetstages für geistliche Berufungen am 8. Mai entstanden. Sie ist im Canisiuswerk kostenlos zum Beten zu beziehen. 

Werde, wer du sein kannst, Barbara

Anlässlich des Weltgebetstages für geisliche Berufungen am 8. Mai unter dem Titel "Werde, wer du sein kannst!": Was gilt es im Blick zu behalten, um sich im Sinne Gottes zu einem reifen Menschen zu entwickeln, dessen Leben gelingt? Ein Brief mit hilfreichen Aspekten an eine Studentin. Von P. Josef MAUREDER SJ

Denk dich neu. Kirche und junge Menschen

DENK DICH NEU ist eine kirchliche Initiative, die sich an junge Erwachsene richtet. Sie will für junge Menschen überraschende Orte der Begegnung anbieten und mit einer Kampagne öffentlich klarer sichtbar werden. Ein „Life“-Chat, betreut von Seelsorger*innen rund um das Quo vadis?, gibt Orientierung und Inspiration für brennende Fragen.

Jetzt bewerben! Neue Leitung gesucht

Die Österreichische Ordenskonferenz ist der Zusammenschluss der männlichen und weiblichen Ordensgemeinschaften Österreichs. Ihre Aufgabe ist die Interessensvertretung, Vernetzung, Koordination und Förderung der Zusammenarbeit ihrer Mitglieder. Ab 1. Juli 2022 soll folgende Position nachbesetzt werden: Leiter*in für das Begegnungszentrum »Quo vadis?«